Konflikte

Haben Sie derzeit am Arbeitsplatz einen Konflikt mit einer oder mit mehreren Personen? Sicher haben Sie schon alles ausprobiert, um das Problem zu lösen – sind aber noch nicht so recht weitergekommen?

Schwerpunkte dieser Einheit

  • Identifizierung des Problems und der bisherigen Herangehensweise
  • Betrachtung des Konflikts aus anderen Blickwinkeln, die bisher noch nicht im Fokus waren
  • Planung weiterer Verhaltensmöglichkeiten zur Konfliktlösung

Was haben Sie davon?

Sie werden zu mehr Klarheit gelangen, um die bestehenden Konflikte zu lösen.

Konflikt

Worum geht es?

Es menschelt überall: Frau Meier ist ärgerlich über ihren Kollegen, der ihrer Meinung nach freizeitorientiert ist und sie die ganze Arbeit machen lässt. Herr Schulz fühlt sich von seinem Chef gemobbt. Und Herr Müller regt sich über seinen Mitarbeiter auf, weil der sich, laut seiner Aussage, immer dann krank schreiben lässt, wenn „die Hütte brennt".

Die Liste der zwischenmenschlichen Konflikte am Arbeitsplatz lässt sich unendlich fortschreiben. Manches kann man ändern und manches nicht. Grundsätzlich veränderbar ist jedoch unsere Einstellung den Konfliktpartnern gegenüber. Hier gibt es bewährte Methoden, die dazu führen, dass man bisherige Vorstellungen und Handlungen überdenkt, vielleicht verwirft und zusätzliche, neue Sichtweisen entwickelt.

Diese „Horizonterweiterung" kann zur Lösung der Konflikte beitragen, denn eine Einstellungsänderung geht meistens mit einer Verhaltensänderung einher.

 

"Ziel eines Konfliktes oder einer Auseinandersetzung
soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein."

Jouseph Joubert (1754-1824)

powered by webEdition CMS